Drogen

 

Pressemitteilungen:

  • Internationaler Suchtstoffkontrollrat (INCB) fordert Änderung bei Alternativer Entwicklung, 27. Februar 2006 (UNRIC/110)
  • Generalsekretär Kofi Annan: „Illegale Drogen führen immer in eine Sackgasse“; Erklärung zum Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch und illegalen Drogenhandel, 26. Juni 2005 (RUNIC/74)
  • Integration von Strategien zur Reduzierung von Drogenangebot und –nachfrage einer der Schwerpunkte des INCB-Jahresberichts (RUNIC/52, 1. März 2005)
  • Generalsekretär Kofi A. Annan: Besser Behandlungsmöglichkeiten für Drogenabhängige haben viele positive Effekte; Erklärung zum Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch und illegalen Drogenhandel, 26. Juni 2004 (RUNIC/15, 25. Juni 2004)
  • Generalsekretär Kofi A. Annan: Weltweit nehmen 200 Millionen Menschen illegale Drogen; Erklärung zum Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch und illegalen Drogenhandel, 26. Juni 2003 (UNIC/588, 24.6.2003)
  • Internationaler Suchtstoffkontrollrat: Illegale Drogenwirtschaft verhindert nachhaltige Entwicklung (UNIC/569, 21.2.2003)
  • Generalsekretär Kofi A. Annan: HIV/Aids-Vorbeugung bedarf öffentlicher Kampagnen und Mobilisierung aller gesellschaftlichen Kräfte; Erklärung zum Tag gegen Drogenmissbrauch und illegalen Drogenhandel - 26. Juni 2002 (UNIC/500, 24.6.2002)
  • Generalsekretär Kofi Annan: Sport gegen Drogen; Erklärung zum Tag gegen Drogenmissbrauch und illegalen Drogenhandel - 26. Juni 2001 (UNIC/359, 25.6.2001)
  • UNO-Drogenbericht sieht Hoffnung am Horizont (UNIC/314, 22.1.2001)
  • Generalsekretär Kofi Annan: „Der Kampf gegen die Bedrohung durch Drogen ist noch lange nicht vorbei“; Erklärung zum Tag gegen Drogenmissbrauch und illegalen Drogenhandel, 26. Juni 2000 (UNIC/269, 25.6.2000)
  • Internationales Suchtstoff-Kontrollamt veröffentlicht jährlichen Welt-Drogen-Bericht (UNIC/236, 23.2.2000)
  • Generalsekretär Kofi Annan: „Vereinte Nationen sind geeignetes Instrument im Kampf gegen Drogenmißbrauch“, Erklärung zum Internationalen Tag gegen Drogenmißbrauch und unerlaubten Suchtstoffverkehr, 26. Juni 1999 (UNIC/184, 25.6.1999)
  • Generalsekretär Kofi Annan: Junge Menschen sind der Schlüssel für eine drogenfreie Welt; Erklärung zum Tag gegen Drogenmißbrauch und illegalen Drogenhandel, 26. Juni 1998 (UNIC/109, 25.6.1998)
  • Die Vereinten Nationen gehen gegen das weltweite Drogenproblem vor (UNIC/103, 5.6.1998)
  • Generalsekretär Kofi Annan fordert gemeinsamen Kampf gegen Drogen: Zum Welttag gegen Drogenmißbrauch am 26. Juni warnt der UNO-Generalsekretär vor den Gefahren des Drogenkonsums für Leben und Sicherheit (UNIC/55, 25.6.1997)
  • Internationale Tagung über das wachsende Drogenproblem in Rußland: Fachleute aus 20 Ländern beraten Gegenmaßnahmen auf gemeinsamer Konferenz des UNO-Drogenkontrollprogramms und der russischen Regierung in Moskau, 16. - 17. April (UNIC/47, 10.4.1997)

Websites:

Dokumente der Generalversammlung in deutscher Übersetzung:

  • A/RES/59/163 (8. Februar 2005): Internationale Zusammenarbeit zur Bekämpfung des Weltdrogenproblems
  • A/RES/58/141 (22. Dezember 2003) : Internationale Zusammenarbeit zur Bekämpfung des Weltdrogenproblems
  • A/RES/57/174 (18. Dezember 2002) : Internationale Zusammenarbeit zur Bekämpfung des Weltdrogenproblems
  • A/RES/56/124 (19. Dezember 2001) : Internationale Zusammenarbeit zur Bekämpfung des Weltdrogenproblems
  • A/RES/55/65 (4. Dezember 2000): Internationale Zusammenarbeit zur Bekämpfung des Weltdrogenproblems
  • A/RES/54/132 (17. Dezember 1999): Internationale Zusammenarbeit zur Bekämpfung des Weltdrogenproblems
  • A/RES/53/115 (9. Dezember 1998): Internationale Zusammenarbeit zur Bekämpfung des Weltdrogenproblems
  • A/RES/52/92 (12. Dezember 1997): Internationales Vorgehen zur Bekämpfung des Drogenmißbrauchs, der unerlaubten Drogengewinnung und des unerlaubten Drogenverkehrs
  • A/RES/51/64 (12. Dezember 1996): Internationales Vorgehen zur Bekämpfung des Drogenmißbrauchs, der unerlaubten Drogengewinnung und des unerlaubten Drogenverkehrs
  • A/RES/50/148 (21. Dezember 1995): Internationales Vorgehen zur Bekämpfung des Drogenmißbrauchs, der unerlaubten Drogengewinnung und des unerlaubten Drogenverkehrs