Nachhaltige Entwicklung

Johannesburg-Gipfel 2002

 

Hintergrundinformationen
Logo: Johannesburg Summit
Der Zeitplan
Website: http://www.johannesburgsummit.org
Richtlinien zur Verwendung des Logos

 

Abschlussdokument:

  • A/CONF.199/20: Report of the World Summit on Sustainable Development

Abschlussdokument in deutscher Übersetzung:

  • A/CONF.199/20 (auszugsweise Übersetzung): Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung: Durchführungsplan & Erklärung von Johannesburg über nachhaltige Entwicklung

 

Pressemappe:

  • Der Johannesburg-Gipfel: Ein Überblick (html oder pdf Format)
  • Fortschritte seit dem Erdgipfel (html oder pdf Format
  • Armut und die Millenniums-Entwicklungsziele (html oder pdf Format
  • Wasser (html oder pdf Format)
  • Energie (html oder pdf Format)
  • Gesundheit (html oder pdf Format)
  • Schutz der Artenvielfalt und der natürlichen Umwelt (html oder pdf Format)
  • Globalisierung (html oder pdf Format)
  • Konsum und Produktionsgewohnheiten (html oder pdf Format)
  • Afrika (html oder pdf Format)
  • Landwirtschaftliche Produktivität (html oder pdf Format)


Publikation:

  • Der Weg von Johannesburg: Weltgipfel über nachhaltige Entwicklung; Was erreicht wurde und wie es erreicht wurde (html oder pdf Format)
  • Johannesburg-Gipfel 2002: Weltgipfeltreffen zur nachhaltigen Entwicklung, 26. August - 4. September 2002 (UNIS Vienna, pdf Format)


Gastkommentare:

Pressemitteilungen:

  • Südafrikanischer Umweltminister soll für Umsetzung der Johannesburg-Beschlüsse sorgen (UNIC/566, 29.1.2003)
  • Weltgipfel zur nachhaltigen Entwicklung endet in Johannesburg; UNO-Generalsekretär Kofi Annan: „Wir stehen erst am Anfang“ (UNIC/522, 5.9.2002)
  • Klimawandel: Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung (CDM) lädt Unternehmen zur Anmeldung ein. Johannesburg-Gipfel soll sich mit dem Mechanismus befassen - Runder Tisch zum Thema: „CDM - Von der Idee zur Wirklichkeit“ (UNIC/519, 20.8.2002)
  • UNDP, Weltbank und GEF verpflichten sich zur Senkung der Umweltauswirkungen des Johannesburg-Gipfels: Konferenzteilnehmer wollen CO5-Ausstoß ihrer Flugreisen durch Zahlungen an lokalen Fonds zur Förderung regenerativer Energien in Südafrika ausgleichen (UNIC/518, 16.8.2002)
  • Auffüllung des globalen Umweltfonds setzt wichtige Impulse für den Johannesburg-Gipfel: Deutschland beteiligt sich an der Aufstockung der Globalen Umweltfazilität (GEF) (UNIC/517, 15.8.2002)
  • Gegenwärtige Entwicklungsmodelle gefährden langfristige Sicherheit der Erde und ihrer Bevölkerung: Bericht der Vereinten Nationen ruft Regierungschefs auf, sich beim bevorstehenden Johannesburg-Gipfel zur nachhaltigen Zukunft zu verpflichten (UNIC/516, 12.8.2002)
  • Generalsekretär Kofi A. Annan: Eine nachhaltige Zukunft für kommende Generationen sichern; Erklärung zum Internationalen Tag der Jugend - 12. August 2002 (UNIC/515, 9.8.2002)
  • Logistische Vorkehrungen für die Medien (UNIC/513, 1.8.2002)
  • Mehr als 100 Staats- und Regierungschefs werden in Johannesburg erwartet (UNIC/512, 1.8.2002)
  • Johannesburg: Die wichtigsten Verhandlungsthemen (UNIC/511, 1.8.2002)
  • Johannesburg-Gipfel 2002: Bericht des Generalsekretärs über die Umsetzung der Agenda 21 (UNIC/510, 1.8.2002)
  • Präsident Mbeki (Südafrika) will Einigung über Ergebnisse des Johannesburg-Gipfels beschleunigen; 25 „Freunde des Vorsitzenden“, darunter Deutschland, sollen offene Fragen beilegen helfen (UNIC/506, 12.7.2002)
  • Generalsekretär Kofi A. Annan: Johannesburg muss spürbaren Durchbruch bringen; Erklärung zum Weltumwelttag, 5. Juni 2002 (UNIC/489, 31.5.2002)
  • Johannesburg 2002: Weltgipfel über nachhaltige Entwicklung, 26. August - 4. September 200; Hinweise für Journalisten (UNIC/472, 11.4.2002)
  • Generalsekretär Kofi A. Annan: Von Doha über Monterrey nach Johannesburg: Der Weg zur nachhaltigen Entwicklung im 21. Jahrhundert; Vortrag vor der London School of Economics - London, 25. Februar 2002 (UNIC/455/Add.1, 25.2.2002)
  • UNO-Generalsekretär Kofi Annan fordert „Koalition für verantwortlichen Wohlstand“ (UNIC/455, 25.2.2002)
  • Neuer Geist und realistische Ziele bestimmen zweite Vorbereitungsrunde für Johannesburg-Gipfel: Ausschuss-Vorsitzender legt Grundlagenpapier für Aktionsprogramm vor (UNIC/452, 12.2.2002)
  • Bonner Süßwasserkonferenz erarbeitet Empfehlungen für Johannesburg-Gipfel über nachhaltige Entwicklung (UNIC/435, 3.12.2001)
  • Die Lebensqualität verbessern: Vertreter aus Politik und Wirtschaft bereiten Johannesburg-Gipfel vor (UNIC/414, 5.11.2001)
  • Vorbereitungen für den Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung werden verstärkt: UNO-Generalsekretär Kofi Annan setzt für den Gipfel in Johannesburg hochrangiges Beratergremium ein (UNIC/412, 26.10.2001)
  • Von Rio nach Johannesburg: Vorbereitungen für den Weltgipfel über nachhaltige Entwicklung (UNIC/393, 28.9.2001)


Webcasts:

  • 13 August 2002 - Press conference: Mr. Nitin Desai, Secretary-General of the World Summit on Sustainable Development, on the findings of the new report “Global Challenge, Global Opportunity“. Followed by: Ms. Susan Markham, Spokeswoman for the Summit will be available to take questions on media logistics for the Summit (23 min): http://www.un.org/News/dh/pages/wssd020813.ram
  • 8 February 2002 - Press Conference by Mr. Nitin Desai, Secretary-General of the World Summit on Sustainable Development (WSSD) and Under-Secretary-General for Economic and Social Affairs, and Dr. Emil Salim, Chairman of the Preparatory Committee for the WSSD, on the outcome of the PrepCom II of the Johannesburg Summit (25min): http://www.un.org/News/dh/pages/wssd020208.ram
  • 8 February 2002 - Press Conference by NGOs on the outcome of the PrepCom II of the Johannesburg Summit ( 27min): http://www.un.org/News/dh/pages/prepcom.ram
  • 6 February 2002 - The Media and Sustainable Development (Special Panel Discussion, 1h34min): http://www.un.org/webcast/events/mediasd.htm


Websites:

 

Websites zur (nationalen) Vorbereitung auf Johannesburg:

  • 2002SUMMIT-L: A News and Announcement List for the World Summit on Sustainable Development (International Institute for Sustainable Development)
    http://www.iisd.ca/linkages/

  • Weltgipfel 2002 (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und
    Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung)
    http://www.weltgipfel2002.de
  • Rio plus (Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit):
    http://www.gtz.de/rioplus/
UNIC Logo
Zurück  Startseite  Nach oben