Rafa kocht für eine StadtUlrich weiß, was gebraucht wirdFamilie Cruz braucht HilfeEthiel ist über dem Berg
ArbeitEntwicklungFrauenFriedenGesundheitHIV/AidsKinderKulturMenschenrechteUmweltWirtschaft


Agnesa ist nach Hause zurückgekehrt
Die 6-jährige Agnesu Aliu beginnt ein neues Leben. Als im März 1999 über dem Kosovo die Wellen eines ethnischen Konfliktes zusammenschlugen, waren Agnesa und ihre Familie gezwungen, ihr Dorf Suhodoll von einer Minute auf die andere zu verlassen.

Die Welt sah mit Schrecken, wie fast 850.000 ethnische Albaner in die Nachbarländer strömten, um der Gewalt und dem Blutvergiessen im Kosovo zu entkommen. Agnesa verbrachte vier Jahre als Flüchtling. Ihre Familie zog von Ort zu Ort und lebte zusammen mit 35 anderen Menschen in einem Wohnwagen, der von einem Traktor gezogen wurde, bis sie vom Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) mit Zelten ausgestattet wurden.

Die meisten Flüchtlinge kehrten letztendlich unter dem Schutz der KFOR heim und die Übergangsmission der Vereinten Nationen im Kosovo (UNMIK) übernahm die Verwaltung der Provinz.

Nun wachsen Agnesa und ihre zwei Brüder in ihrem Geburtsort auf. Sie ist aufgeregt, da sie dieses Jahr in die Grundschule kommt. “Ich mag spielen, ich mag laufen. Bitte helft anderen Kindern, wie ihr mir geholfen habt,“ sagte sie zu einem Mitarbeiter der UNO-Hilfsorganisationen.

Es gibt über 22 Millionen Flüchtlinge, Heimatvertriebene und Asylsuchende - jeder 269. Mensch ist ein Flüchtling - in Europa, Afrika, Lateinamerika und der Karibik, Asien und Nordamerika. Krieg, politische Unruhen, Bürgerkriege und ethnischer Hass haben sie zur Flucht gezwungen. Sie brauchen Hilfe für ihre Heimkehr und für den Wiederaufbau ihres zerrütteten Lebens.

In Krisensituationen sorgen UNO-Organisationen für Lebensmittel, medizinische Notversorgung und sichere Unterkunft. UNHCR hilft zum Beispiel den Menschen, freiwillig in ihre alte Heimat zurückzukehren oder sich in neuen Ländern anzusiedeln. Das Flüchtlingshilfswerk kümmert sich um den Transport , stellt “Startpakete“ zur Verfügung, darunter Barmittel und praktische Hilfe wie Landwirtschaftsgeräte und Saatgut. In manchen Fällen sorgt UNHCR auch für den Neubau von Häusern, Schulen, Kliniken und Straßen.

WEITERE GESCHICHTEN ÜBER NOTHILFE: Rafa kocht für eine Stadt | Ulrich weiß, was gebraucht wird | Familie Cruz braucht Hilfe | Ethiel ist über dem Berg

Foto: UN